SV Jugendkraft 1903 Albrechts
  JKA vs PPSV
 
Die Jugendkraft ist DERBYSIEGER

Im Eröffnungsspiel der Kreisligasaison 2011/2012 zwischen dem SV Jugendkraft 03 Albrechts und dem Stadtrivalen PPSV Suhl, bekamen die 200 Zuschauer im Albrechtser Waldstadion alles geboten was ein Fussballerherz höher schlagen lässt. Am Ende kam es zu einem deutlichen Sieg für die Heimmannschaft.

Die Albrechtser Elf versuchte zu Anfang das Spiel an sich zu reißen, doch der Gast hatte seine Reihen gut geordnet und man kam selten vor des Gegners Tor. Der PPSV wusste nur durch Konter zu überraschen. Nachdem der Ball auf der linken Abwehrseite einfach nur über die Auslinie geklärt hätte werden müssen, wird es nach einem Fehlpass plötzlich wieder gefährlich. Wagner kommt nicht mehr ran und holt seinen Gegenspieler im Strafraum von den Füßen. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als auf den Punkt zu zeigen (9.), Kleinschmidt verwandelte souverän. Die ersten 20 Minuten plätscherte das Spiel vor sich hin und ähnelte einem Tischkicker, bei dem sich niemand großartig bewegt. Nach einer halben Stunde dann eine gute Aktion über die rechte Seite, der Ball wird von Langenhan in den Strafraum geschlagen (29.) und Wagner macht seinen Fehler zur Führung des Gastes wieder gut. Keine 3 Minuten später kommt der Ball lang in den Strafraum, wird verlängert und einen normalen Tormannball nutzt Henkel (32.) mit dem Kopf zur Pausenführung schamlos aus.

In die zweite Hälfte rein hieß die Devise, Spielverlagerung auf die rechte Seite. Nach anfänglichem Schlagabtausch, schoss Reinhardt aus gut 30 Metern ein Traumtor (59.) zum Ausgleich. Die Malmescher Burschen machten nun mehr Druck und erspielten sich Chancen im Minutentakt. Langenhan läuft über rechts in den Strafraum und versucht auf der Grundlinie den Ball quer zu legen. Er trifft dabei nicht richtig den Ball, er wird abgefälscht und S. Veit steht zum Eigentor (67.) bereit. Es kam nun Chance auf Chance, der PPSV war stehend K.O. Nun war Leipziger zur Stelle, er umkurvt einige Postler und legt den Ball (71.) ins lange Eck. Es hätten sich noch 1-2 Spieler mehr in die Torschützenliste eintragen können, nur war man im Abschluss ein wenig unkonzentriert. Den Schlusspunkt auf das Suhler Stadtderby setzte Schüler, nachdem er im Strafraum zu Fall gebracht wurden ist, verwandelte (87.) er den Elfmeter selber.

Fazit: Der Saisonauftakt ist gut gelungen und auf Grund der 2. Halbzeit ist das Ergebnis in der Höhe auch dementsprechend. Trotzdem wird man in den zukünftigen Spielen, noch eine Schippe drauf legen müssen.

Spieler des Tages: Stefan Schüler

Tore: 0:1 Kleinschmidt (9. FE), 1:1 Wagner (29.), 2:1 Henkel (32.), 2:2 Reinhardt (59.), 3:2 S. Veit (67. ET), 4:2 Leipziger (71.), 5:2 Schüler (87. FE)

Albrechts:  Geier, Wagner, Thomas, Salewski, Heiling, Röthig, Schüler, Mark (62. von Berg), Leipziger, Henkel (88. Suchsland), Langenhan

PPSV: Voigt, Kruschwitz, Höhn, S. Veit (71. Abdalla), Nicolai,T. Veit (57. Reinhardt), Möller, Böhme, Novotny, Maurer (46. Funk), Kleinschmidt

Schiedsrichter: Krech , Matthes, Riedel

ZS: 200








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 92216 Besucher (414107 Hits) hier!