SV Jugendkraft 1903 Albrechts
  jka vs. schmalkalden
 

SV Jugendkraft 03 Albrechts 3:1 FSV Schmalkalden II (HZ 1:0)

Dass das Ergebnis am Ende so knapp ausging, musste sich unsere offensiv Abteilung auf den Deckel schreiben!


Bild



  






  Mannschaftskreis nach Heimsieg

An einem Samstagnachmittag kam es zur Begegnung, der Kreisligavertreter des SV Jugendkraft 03 Albrechts, sowie den Gästen vom FSV Schmalkalden II. Der Vergleich der beiden Teams, glich nicht dem Aufeinandertreffen der letzten Jahre. Die Gastgeber aus Albrechts dominierten das Spiel von Anfang bis Ende.

Zum Torchancen notieren, hätte meiner einer, heute 3 A4 Seiten gebraucht. So ließ man bereits vor dem ersten Tor (11.) durch Henkel, nach Flanke von Mark, einige Tormöglichkeiten links liegen. In der 1. Halbzeit, musste der Sack eigentlich schon zu geschnürt werden, um dem eigenen Spiel mehr Sicherheit zu geben. Sodass die Gäste aus Schmalkalden erkannten, das da vielleicht doch noch was geht und sie kurz vor der Pause fast zum Ausgleich gekommen wären.

In der Kabine musste Trainer Kraneis, erst mal tief Luft holen. Bevor er dem Team verständlich machte, das man so viele Chancen nicht fahrlässig liegen lassen kann. Mit den Worten: „Es muss jetzt was passieren!“ ging es in die 2. Hälfte. Das Spiel änderte sich im Vergleich zum ersten Durchgang nicht großartig. Die Albrechtser hatten das Heft in der Hand und erspielten sich Chancen im Überfluss. Nach einem Foul im Strafraum an Schüler, zeigte der souverän leitende Schiedsrichter Möller, auf den Elfmeterpunkt (64.). Doch der Schlussmann der Gäste parierte den viel zu lasch geschossenen Elfmeter von Henkel. Dass man sich endlich beruhigter zurück lehnen konnte, hatte man Schüler zu verdanken, der nach Ablage von Thomas, mit einem satten Schuss (70.) das 2:0 markierte. Keine 2 Minuten später musste der Unparteiische, nach Absprache mit seinem Linienrichter, wieder auf den Punkt zeigen. Den von Schüler rausgeholten Foulelfmeter, verwandelte Röthig (72.) sicher. Die Gäste kamen kurz vor Schluss, noch zur Ergebniskosmetik (80.) durch Siewert.

Spruch des Tages: „Jetzt macht aber mal langsamer hier, sonst gibt es gleich ein paar gelbe Beruhigungswochen!“ (Quelle: Schiedsrichter Möller)

Fazit: Mit hundertprozentigen Chancen für 3 Spiele, ging man fahrlässig zu Werke. Dem Torverhältnis hätte man heute einige Pluspunkte dazu geben müssen. Trotzdem stehen nach dem 9. Spieltag, 8 Siege zu Buche und der FVI Brotterode kann unseren heißen Atem spüren!

Tore: 1:0 Henkel (11.), 2:0 Schüler (70.), 3:0 Röthig (FE 72.), 3:1 Siewert (80.)

Albrechts: Geier, Heiling, Salewski, Wagner (55. Umlauft), Klimmt, Röthig, Schüler, Thomas, Mark (80. John), Leipziger (84. von Berg), Henkel

Schmalkalden II: Ullrich, Offerte, Kaufmann, Müller, Pena Navas, Schroller, Brust, Guiszniewski, Heller, Kling (62. Bollier), Siewert

Schiedsrichter: Möller, Kestner, Steffens

ZS: 60






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

 
  Insgesamt waren schon 95902 Besucher (419969 Hits) hier!